Termin aufrufen

Versteigerungstermin

Bürogebäude, Bayreuther Straße 102, 91301 Forchheim

Ort: Forchheim

Amtsgericht

Amtsgericht Bamberg in Bayern

Amtsgericht Bamberg
Synagogenplatz 1
96047 Bamberg (Hausanschrift)
Synagogenplatz 1
96047 Bamberg (Postanschrift)
96045 Bamberg (Großkundenanschrift)

Telefon: 0951 / 833-0
Telefax: 0951 / 833-2070

Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag:
8:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 15:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 12:00 Uhr

Link: Webseite

Objektdaten

Objekttyp: Bürogebäude
Verkehrswert: 455.000,00 davon entfällt auf Zubehör: 4.000,00€ (Büroinventar)
Adresse: Bayreuther Straße 102, 91301 Forchheim

Bevölkerungsdaten¹
Forchheim, GKSt - Forchheim

Bundesland: Bayern
Gemeindename: Forchheim, GKSt
Postleitzahl: 91301
Fläche in km²: 44,44
Bevökerung gesamt: 32.171
Bevökerung männlich: 15.596
Bevökerung weiblich: 16.575
Bevökerung je km²: 724,00
Reisegebiet: Fränkische Schweiz
Grad der Verstädterung: mittlere Besiedlungsdichte
Stand: 31.12.2018



Tags: Versteigerung, Forchheim,

Zwangsversteigerung in Forchheim, Bayreuther Straße 102, 91301 Forchheim

Alle Informationen über Zwangsversteigerungen in Bamberg in Bayern von Wohnungen, Häusern, Grundstücken, Garagen in ganz Deutschland. Suchen Sie jetzt nach Zwangsversteigerungen.

HINWEISE

Für Gutachten, Exposés oder Fotos klicken Sie bitte den "Termin aufrufen" Button neben dem Versteigerungstermin.
Das Objekt bzw- die Objektdaten werden vom Amtsgerichts Bamberg in Bayern veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

zurück

Über Forchheim²

Forchheim ist eine fränkische Große Kreisstadt im Süden des bayerischen Regierungsbezirks Oberfranken und Sitz des Landratsamts Forchheim mit über 30.000 Einwohnern. In Forchheim begann im Jahre 911 die eigenständige deutsche Geschichte durch die Wahl von Konrad I. zum ersten ostfränkischen König nach der endgültigen Fränkischen Reichsteilung. Forchheim wird „Eingangstor zur Fränkischen Schweiz“ genannt. Die Stadt liegt an der Bahnstrecke Nürnberg–Bamberg, am Main-Donau-Kanal und am Frankenschnellweg zwischen Bamberg (23 km nördlich) und Nürnberg (ca. 30 km südlich). Forchheim gehört seit April 2005 der Europäischen Metropolregion Nürnberg an. In Forchheim befand sich ein fränkischer Königshof, der bis auf Karl Martell (ca. 690–741) zurückgehen soll. Die Stadt verfügt über einen gut erhaltenen historischen Kern, mit der „Kaiserpfalz“, dem Archäologiemuseum Oberfranken und dem Rathausplatz mit seinem Fachwerk-Ensemble.

Quellen:
¹ Bevölkerungsdaten | Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020
² wikipedia.org

Zurück