Termin aufrufen

Versteigerungstermin

Eigentumswohnung (3 bis 4 Zimmer), Franzensbader Straße 5, 5a, 14193 Berlin

Ort: Berlin-Adlershof

Amtsgericht

Amtsgericht Koepenick in Berlin

Amtsgerichtsplatz 1
14057 Berlin

Tel.: (030) 90177 – 0
Fax: (030) 90177 – 447

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Link: Webseite

Objektdaten

Objekttyp: Eigentumswohnung (3 bis 4 Zimmer)
Verkehrswert: 920.000,00 EUR
Adresse: Radickestraße 23, 12489 Berlin, Berlin-Adlershof

Bevölkerungsdaten¹
Flensburg, Stadt - Berlin-Adlershof

Bundesland: Berlin
Gemeindename: Flensburg, Stadt
Postleitzahl: 24937
Fläche in km²: 56,73
Bevökerung gesamt: 89.504
Bevökerung männlich: 44.599
Bevökerung weiblich: 44.905
Bevökerung je km²: 1.578,00
Reisegebiet: Ostsee
Grad der Verstädterung: dicht besiedelt
Stand: 31.12.2018



Tags: Versteigerung, Berlin-Adlershof,

Zwangsversteigerung in Berlin-Adlershof, Radickestraße 23, 12489 Berlin, Berlin-Adlershof

Alle Informationen über Zwangsversteigerungen in Koepenick in Berlin von Wohnungen, Häusern, Grundstücken, Garagen in ganz Deutschland. Suchen Sie jetzt nach Zwangsversteigerungen.

HINWEISE

Für Gutachten, Exposés oder Fotos klicken Sie bitte den "Termin aufrufen" Button neben dem Versteigerungstermin.
Das Objekt bzw- die Objektdaten werden vom Amtsgerichts Koepenick in Berlin veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

zurück

Über Berlin-Adlershof²

Adlershof [aːd.lɐs.ˈhoːf] (endbetont, damit ungleich zum nahegelegenen Adlergestell) ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick. Bis zur Verwaltungsreform 2001 war es ein Ortsteil des ehemaligen Bezirks Treptow. Auf der südwestlichen Seite von Adlershof entsteht seit den späten 1990er Jahren die Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien (WISTA) auf dem Gelände der früheren Akademie der Wissenschaften der DDR. Die historisch gewachsenen Wohnviertel und Siedlungen liegen auf der nordöstlichen Seite. Neue Wohnviertel entstehen seit den 2010er Jahren auf dem nordwestlich angrenzenden ehemaligen Flugplatz Johannisthal, sie sollen den WISTA-Standort zur Wissenschaftsstadt komplettieren.

Quellen:
¹ Bevölkerungsdaten | Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020
² wikipedia.org

Zurück