Termin aufrufen

Versteigerungstermin

Einfamilienhaus, Windmühlenweg 16, 01979 Lauchhammer

Ort: Lauchhammer

Amtsgericht

Amtsgericht Senftenberg in Brandenburg

Amtsgericht Senftenberg
Steindamm 8
01968 Senftenberg

Telefon:  +49 03573 704 0
Telefax:  +49 03573 704 100

 

Die nachfolgenden Sprechtage gelten ausschließlich für ihren persönlichen Besuch in unserer Dienststelle. 

Montag: 09.00 - 12.00 Uhr

Dienstag: 13.00 - 17.00 Uhr (Bitte beachten Sie, in Nachlassangelegenheiten nur bis 16.30 Uhr!)

Donnerstag:  13.00 - 16.00 Uhr


Wichtige Hinweise in Nachlassangelegenheiten:

Aufgrund von technischen Neuerungen innerhalb der Nachlassabteilung kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bringen Sie daher für die Erledigung Ihres Anliegens ausreichend Zeit mit.

Link: Webseite

Objektdaten

Objekttyp: Einfamilienhaus
Verkehrswert: 59.000,00
Adresse: Windmühlenweg 16, 01979 Lauchhammer

Bevölkerungsdaten¹
Lauchhammer, Stadt - Lauchhammer

Bundesland: Brandenburg
Gemeindename: Lauchhammer, Stadt
Postleitzahl: 01979
Fläche in km²: 89,30
Bevökerung gesamt: 14.622
Bevökerung männlich: 7.187
Bevökerung weiblich: 7.435
Bevökerung je km²: 164,00
Reisegebiet: Lausitzer Seenland
Grad der Verstädterung: mittlere Besiedlungsdichte
Stand: 31.12.2018



Tags: Versteigerung, Lauchhammer,

Zwangsversteigerung in Lauchhammer, Windmühlenweg 16, 01979 Lauchhammer

Alle Informationen über Zwangsversteigerungen in Senftenberg in Brandenburg von Wohnungen, Häusern, Grundstücken, Garagen in ganz Deutschland. Suchen Sie jetzt nach Zwangsversteigerungen.

HINWEISE

Für Gutachten, Exposés oder Fotos klicken Sie bitte den "Termin aufrufen" Button neben dem Versteigerungstermin.
Das Objekt bzw- die Objektdaten werden vom Amtsgerichts Senftenberg in Brandenburg veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

zurück

Über Lauchhammer²

Lauchhammer (niedersorbisch Łuchow) ist eine Stadt im Süden Brandenburgs im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Sie entstand 1950 als Großgemeinde aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Bockwitz, Lauchhammer, Mückenberg und Dolsthaida. Sowohl die Stadt selbst als auch die nähere Umgebung sind durch langjährige Bergbau- und Industrietätigkeit geprägt. Bereits 1725 wurde ein Raseneisenwerk auf Holzkohle- und Torfbasis an den Lauchteichen gebaut; dieser Hammer im Lauch gab der Stadt ihren heutigen Namen.

Quellen:
¹ Bevölkerungsdaten | Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020
² wikipedia.org

Zurück