Termin aufrufen

Versteigerungstermin

Einfamilienhaus, Im Wiesengrund 23, 65606 Villmar, Seelbach

Ort: Seelbach

Amtsgericht

Amtsgericht Weilburg in Hessen

Objektdaten

Objekttyp: Einfamilienhaus
Verkehrswert: 165.000,-- Euro
Adresse: Im Wiesengrund 23, 65606 Villmar, Seelbach

Bevölkerungsdaten¹
Seelbach - Seelbach

Bundesland: Hessen
Gemeindename: Seelbach
Postleitzahl: 56130
Fläche in km²: 7,25
Bevökerung gesamt: 392
Bevökerung männlich: 197
Bevökerung weiblich: 195
Bevökerung je km²: 54,00
Reisegebiet: Westerwald-Lahn
Grad der Verstädterung: gering besiedelt
Stand: 31.12.2018



Tags: Versteigerung, Seelbach,

Zwangsversteigerung in Seelbach, Im Wiesengrund 23, 65606 Villmar, Seelbach

Alle Informationen über Zwangsversteigerungen in Weilburg in Hessen von Wohnungen, Häusern, Grundstücken, Garagen in ganz Deutschland. Suchen Sie jetzt nach Zwangsversteigerungen.

HINWEISE

Für Gutachten, Exposés oder Fotos klicken Sie bitte den "Termin aufrufen" Button neben dem Versteigerungstermin.
Das Objekt bzw- die Objektdaten werden vom Amtsgerichts Weilburg in Hessen veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

zurück

Über Seelbach²

Seelbach ist ein geographischer Name: von Orten: Seelbach (Schutter), Gemeinde im Ortenaukreis, Baden-Württemberg Seelbach (Nassau), Ortsgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis, Rheinland-Pfalz Seelbach (Westerwald), Ortsgemeinde im Landkreis Altenkirchen, Rheinland-Pfalz Seelbach bei Hamm (Sieg), Ortsgemeinde im Landkreis Altenkirchen, Rheinland-Pfalz Seelbach (Blieskastel), Stadtteil von Blieskastel, Saarland Seelbach (Haiger), Stadtteil von Haiger im Lahn-Dill-Kreis, Hessen Seelbach (Herborn), Stadtteil von Herborn im Lahn-Dill-Kreis, Hessen Seelbach (Lohra), Ortsteil von Lohra im Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen Seelbach (Villmar), Ortsteil von Villmar im Landkreis Limburg-Weilburg, Hessen Seelbach (Siegen), Stadtteil von Siegen, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Wüstung), Wüstung in Aarbergen, Hessenvon Gewässern: Gehweiler Seelbach, rechter Zufluss der Wadrill bei Gehweiler, Stadt Wadern, Landkreis Merzig-Wadern, SaarlandSeelbach (Asdorfer Bach), rechter Zufluss der Asdorf oder Asdorfer Bach in Freudenberg, Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Brexbach), rechter Zufluss des Brexbachs an der Kühnsmühle von Höhr-Grenzhausen, Westerwaldkreis, Rheinland-Pfalz Seelbach (Bröl), rechter Zufluss der Bröl weit nach Winterscheiderbröl (Ruppichteroth), Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Daisbach), linker Zufluss des Daisbachs (zum Schwarzbach) bei Niederseelbach, Gemeinde Niedernhausen, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen Seelbach (Dörsbach), rechter Zufluss des Dörsbachs bei Seelbach, Rhein-Lahn-Kreis, Rheinland-Pfalz Seelbach (Ernstbach), rechter Zufluss des Ernstbachs im Hinterlandswald im Gebiet der Stadt Geisenheim, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen Seelbach (Hallerbach), rechter Zufluss des hier Elsaffer Bach genannten Hallerbachs (zum Pfaffenbach, mündet als Hammerbach in die Wied) in Oberelsaff an der Gemeindegrenze von Vettelschoß zu Neustadt (Wied), beide im Landkreis Neuwied, Rheinland-Pfalz Seelbach (Hellenbach), rechter Zufluss des Hellenbachs (zur Ahr) vor Löhndorf, Stadt Sinzig, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz Seelbach (Heller), linker Zufluss der Heller (zur Sieg) in Struthütten, Gemeinde Neunkirchen, Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Hohenthalbach), rechter Zufluss des Hohenthalbachs (zum Gelbach) bei Hübingen, Westerwaldkreis, Rheinland-Pfalz Seelbach (Horrenbach), rechter Zufluss des Horrenbachs (zur Urft) bei Gemünd-Malsbenden, Stadt Schleiden, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Krebsbach), linker Zufluss des Krebsbachs (zur Vers) bei Seelbach, Lohra, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen Seelbach (Lahn), rechter Zufluss der Lahn bei Arfurt, Gemeinde Runkel, Landkreis Limburg-Weilburg, Hessen Seelbach (Landscheider Bach), rechter Zufluss des Landscheider Bachs (zum Würzbach) vor Niederwürzbach, Stadt Blieskastel, Saarpfalz-Kreis, Saarland Seelbach (Moder), linker Zufluss der Moder in Ingwiller, Département Bas-Rhin, Elsass, Frankreich Seelbach (Murg), rechter Zufluss der „Hauensteiner“ Murg (zum Hochrhein) nahe der Wickartsmühle von Rickenbach, Landkreis Waldshut, Baden-Württemberg. Seelbach (Odeborn), rechter Zufluss der Odeborn bei Schüllar-Dödesberg (Bad Berleburg), Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Palmbach), rechter Zufluss des Palmbachs, Gemarkung Panrod, Gemeinde Aarbergen, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen Seelbach (Pegnitz), rechter Zufluss der Pegnitz auf der Gemeindegrenze von Rückersdorf zu Schwaig bei Nürnberg, beide im Landkreis Nürnberger Land, Bayern Seelbach (Sieg), rechter Zufluss der Sieg bei Hamm (Sieg), Landkreis Altenkirchen (Westerwald), Rheinland-Pfalz Seelbach (Tiefenbach), rechter Zufluss des Tiefenbachs (zur Jagst) in Tiefenbach, Stadt Gundelsheim, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg Seelbach (Urft), rechter Zufluss der Urft bei Gemünd-Mauel, Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen Seelbach (Wadrill) – siehe oben → Gehweiler Seelbach Seelbach (Wied) oder Seelbachseifen, rechter Zufluss der Wied in Seelbach, Landkreis Altenkirchen, Rheinland-PfalzSeelbach ist ein Familienname: Anni Seelbach (1904–1989), deutsche Politikerin (CDU), nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Artur Seelbach (1897–1987), deutscher Schriftsteller und Journalist; siehe Artur Zickler Birgit Seelbach-Göbel (* 1954), deutsche Gynäkologin und Geburtshelferin Horst Seelbach (* 1938), deutscher Betriebswirt und emeritierter Hochschullehrer (Universität Hamburg) Lorenzo Vignal Seelbach (* 1950), mexikanischer Botschafter Sabine Seelbach (* 1960), deutsche germanistische Mediävistin und Frühneuzeit-Forscherin Theodor Seelbach (1883–1958), deutscher Ordensgeistlicher, Salesianer Don Boscos Ulrich Seelbach (* 1952), deutscher Frühneuzeitforscher, Mediävist und Hochschullehrer Ute Seelbach (* 1941), deutsche Badmintonspielerin Walter Seelbach (1900–1970), deutscher Politiker (CDU), nordrhein-westfälischer LandtagsabgeordneterSeelbach ist ein alkoholhaltiger Cocktail: Seelbach (Cocktail)Siehe auch: Seelesbach Sehlbach Selbach

Quellen:
¹ Bevölkerungsdaten | Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020
² wikipedia.org

Zurück