Immobilien in der Zwangsversteigerung in Hirschbach

Aktuell sind uns keine Zwangsversteigerungen in Hirschbach bekannt.

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Hirschbach

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Hirschbach?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Hirschbach ist das Amtsgericht zuständig.

Adresse
Amtsgericht


Telefon: k.A.

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht .

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Hirschbach

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Hirschbach vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Hirschbach

Hirschbach heißen folgende geographischen Objekte: Gemeinden: Hirschbach (Oberpfalz), Gemeinde im Landkreis Amberg-Sulzbach, Bayern Hirschbach (Niederösterreich), Gemeinde in Niederösterreich Hirschbach im Mühlkreis, Gemeinde in OberösterreichOrtsteile: Hirschbach (Aalen), Ortsteil der Stadt Aalen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Bad Birnbach), Ortsteil des Marktes Bad Birnbach, Landkreis Rottal-Inn, Bayern Hirschbach (Dürrwangen), Ortsteil des Marktes Dürrwangen, Landkreis Ansbach, Bayern Hirschbach (Glashütte), Ortsteil der Stadt Glashütte, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen Hirschbach (Gschwend), Ortsteil der Gemeinde Gschwend, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Hollenbach), Ortsteil der Gemeinde Hollenbach, Landkreis Aichach-Friedberg, Bayern Hirschbach (Kirchdorf an der Amper), Ortsteil der Gemeinde Kirchdorf an der Amper, Landkreis Freising, Bayern Hirschbach (Langenwetzendorf), Ortsteil der Gemeinde Langenwetzendorf, Landkreis Greiz, Thüringen Hirschbach (Lindberg), Ortsteil der Gemeinde Lindberg, Landkreis Regen, Bayern Hirschbach (Schleusingen), Ortsteil der Stadt Schleusingen, Landkreis Hildburghausen, Thüringen Hirschbach (Wertingen), Ortsteil der Stadt Wertingen, Landkreis Dillingen an der Donau, Bayern Hirschbach (Gemeinde Schwarzau), Ortslage von Schwarzau im Gebirge, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich Hirschbach (Gemeinde Neuberg), Ortsteil von Neuberg an der Mürz, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, SteiermarkBaulichkeiten: Turmhügel Hirschbach, abgegangene Turmhügelburg bei Kirchdorf an der Amper im Landkreis Freising, BayernGewässer: Hirschbach (Amper), linker Zufluss der Amper bei Kirchdorf an der Amper, Landkreis Freising, Bayern Hirschbach (Bruckbach), linker Oberlauf des Bruckbachs (zur Ussel) nahe Gansheim, Gemeinde Marxheim, Landkreis Donau-Ries, Bayern Hirschbach (Diebach), linker Zufluss des Diebach (Fichtenberger Rot) bei Erlenhof, Gemeinde Fichtenberg, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Hirschbach (Enz), linker Zufluss der „Großen“ Enz in Enzklösterle, Landkreis Calw, Baden-Württemberg Hirschbach (Freiberger Mulde), rechter Zufluss der Freiberger Mulde, Grenzbach zwischen Sachsen und Tschechien, südlich von Neuhermsdorf, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Hirschbach (Gersprenz), linker Zufluss der Gersprenz in Groß-Zimmern, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Hessen Hirschbach, Oberlauf bis zur Gemeindegrenze von Fohren-Linden zu Berglangenbach des Unnerbachs, teils auch für diesen insgesamt, linker Oberlauf des Heimbachs (zur Nahe) bis Heimbach, Landkreis Birkenfeld, Rheinland-Pfalz Hirschbach (Inn), rechter Zufluss des Inns bei Teising, Landkreis Altötting, Bayern Hirschbach (Isar), rechter Zufluss der Isar in Lenggries, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, Bayern Hirschbach (Kamp), rechter Zufluss des Kamp bei Gars am Kamp, Bezirk Horn, Niederösterreich Hirschbach (Kinzig), linker Zufluss der Kinzig bei Wirtheim, Gemeinde Biebergmünd, Main-Kinzig-Kreis, Hessen Hirschbach (Kleiner Regen), rechter Zufluss des Kleinen Regen im Trinkwasserspeicher Frauenau bei Frauenau, Landkreis Regen, Bayern Hirschbach (Klingbach), linker Zufluss des Klingbachs bei Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis, Hessen Hirschbach (Klotzbach), rechter Zufluss des Klotzbachs, dort auch Beurener Bach, in Heubach, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Kocher) – zwei Zuflüsse des Kochers in Baden-Württemberg, siehe auch Liste der Zuflüsse des Kochers; flussabwärts: Hirschbach (Kocher, Aalen), rechter Zufluss in Aalen, Ostalbkreis Hirschbach (Kocher, Braunsbach), rechter Zufluss vor Weilersbach, Ortsteil Steinkirchen, Gemeinde Braunsbach, Landkreis Schwäbisch Hall, Aalen im Ostalbkreis Hirschbach (Krebsbach), linker Nebenstrang-Oberlauf des Krebsbachs (zur Paar) bis nahe Igenhausen, Gemeinde Hollenbach, Landkreis Aichach-Friedberg, Bayern; siehe Krebsbach (Paar)#Hirschbach Hirschbach (Kressbach), linker Zufluss des Kressbachs vor Holbach, Stadtteil Rindelbach, Stadt Ellwangen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Lech), linker Zufluss des Lechs vom Hahnenkamm bei Platten, Gemeinde Höfen, Bezirk Reutte, Tirol Hirschbach (Lierbach), linker Zufluss des Lierbachbach unterhalb der Allerheiligen-Wasserfälle, Stadt Oppenau, Ortenaukreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Lockwitzbach), linker Zufluss des Lockwitzbaches im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen Hirschbach (Mindel), rechter Zufluss der Mindel bei Gundremmingen, Landkreis Günzburg, Bayern Hirschbach (Morsbach), linker Zufluss des Morsbachs (zum Bessenbach) in Bessenbach, Landkreis Aschaffenburg, Bayern Hirschbach (Osterbach), linker Zufluss des Osterbachs am Ende seines Oberlaufs in der Buchgehrnklinge zwischen Rotenhar, Gemeinde Gschwend, Ostalbkreis und Schönberg, Stadtteil Unterrot, Gaildorf, Landkreis Schwäbisch Hall, beide Baden-Württemberg Hirschbach (Ostrach), rechter Zufluss der Ostrach (zur Iller) bei Bad Hindelang, Landkreis Oberallgäu, Bayern Hirschbach (Pegnitz), mit Oberlaufname Wildbach, linker Zufluss der Pegnitz bei Eschenbach, Gemeinde Pommelsbrunn, Landkreis Nürnberger Land, Bayern Hirschbach (Pfinz), linker Zufluss der Pfinz in Söllingen, Gemeinde Pfinztal, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg Hirschbach (Pfrillenbach), zum Hinteren Langbathsee im Höllengebirge, Salzkammergut, Oberösterreich Hirschbach (Pommerbach), linker Zufluss des Pommerbachs (zum Kleinen Regen) nach Buchenau, Gemeinde Lindberg, Landkreis Regen, Bayern Hirschbach (Röhlinger Sechta), rechter Zufluss der Röhlinger Sechta nach Röhlingen, Stadt Ellwangen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Rott), linker Zufluss der Rott (zum Inn bei Neuhaus) bei Nindorf, Markt Bad Birnbach, Landkreis Rottal-Inn, Bayern Hirschbach (Sägenbach), rechter Zufluss des Sägenbachs vor dem Wunderlehof von Hinterzarten, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg, der in den Oberlauf Seebach der Wutach mündet Hirschbach (Sall), linker Zufluss der Sall bei Tiefensall, Gemeinde Zweiflingen, Hohenlohekreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Sandbach), rechter Zufluss des hier noch Bühlot genannten Sandbachs in Obertal, Gemeinde Bühlertal, Landkreis Rastatt, Baden-Württemberg Hirschbach (Schafau), zwei rechte Zuflüsse der Schafau (Lossa) im Landkreis Sömmerda, Thüringen; flussabwärts: Hirschbach (Schafau, Bachra), Zufluss in Bachra, Gemeinde Rastenberg Hirschbach (Schafau, Kölleda), Zufluss vor Kölleda Hirschbach (Schwillach), linker Zufluss der Schwillach (zur Sempt) gegenüber Poigenberg, Gemeinde Pastetten, Landkreis Erding, Bayern Hirschbach (Starzel), rechter Zufluss der Starzel vor Jungingen, Zollernalbkreis, Baden-Württemberg Hirschbach (Sulzbach) – siehe unten → Sulzbacher Hirschbach Hirschbach (Untere Argen), rechter Zufluss der Unteren Argen beim Heslerhof, Stadtteil Beuren, Isny im Allgäu, Landkreis Ravensburg, Baden-Württemberg Hirschbach (Weilersbach), linker Zufluss des Weilersbachs (zum Kocher) zwischen Winter- und Sommerberg, beide im Gemeindeteil Steinkirchen von Braunsbach, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Hirschbach (Wildschapbach), rechter Zufluss des Wildschapbachs im Zinken Wildschapbach, Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach, Landkreis Freudenstadt, Baden-Württemberg, der in die Wolf oder Wolfach mündet Hirschbach (Zweribach), rechter Zufluss des Zweribachs im Hochschwarzwald unterhalb der Zweribachwasserfälle beim Bruggerhof von Simonswald, Landkreis Emmendingen, Baden-Württemberg, der in die Wilde Gutach mündetSulzbacher Hirschbach, rechter Zufluss des Sulzbachs in Sulzbach/Saar, Regionalverband Saarbrücken, SaarlandHirschkanal, rechter Abzweig des Pfinz-Entlastungskanals im Hardtwald bei Karlsruhe, der später mit der Alten Bach zum Verlängerten Pfinzkanal zusammenläuftHirschbach ist ein Familienname: Wolfgang Hirschbach (1570–1620), deutscher Rechtswissenschaftler Hermann Hirschbach (1812–1888), deutscher Komponist, Kritiker und SchachschriftstellerSiehe auch: Hirschbächel Hirschbächle Hirschbächlein Hirschenbach Hirschgraben

Quelle: wikipedia.org