Immobilien in der Zwangsversteigerung in Hohenberg

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Hohenberg

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Hohenberg?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Hohenberg ist das Amtsgericht Hof zuständig.

Adresse
Amtsgericht Hof

Amtsgericht Hof
Berliner Platz 1
95030 Hof (Hausanschrift)

Postfach 1149
95010 Hof (Postanschrift)

Telefon: 09281 / 600-0
Telefax: 09281 / 600-372

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr


Telefon: +49 09281 / 600-0

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht Hof.

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Hohenberg

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Hohenberg vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Hohenberg

Hohenberg steht für: Hohenberg (Landschaftsschutzgebiet), auf dem Hohenberg bei Hohenberg (Rosenberg), Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Hoheberg, Landschaftsschutzgebiet), auf dem Hoheberg bei Wehrden (Völklingen), Regionalverband Saarbrücken, Saarland Hohenberg-Setz, Naturschutzgebiet bei Bieringen (Schöntal), Hohenlohekreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Naturschutzgebiet), bei Sachsenflur (Lauda-Königshofen), Main-Tauber-Kreis, Baden-WürttembergHohenberg (Simferopol), schwarzmeerdeutsche Kolonie bei Simferopol auf der Halbinsel KrimBurg Hohenberg – diverse Burgen und Ruinen Schloss Hohenberg, bei Hohenberg (Seeshaupt), Landkreis Weilheim-Schongau, BayernHohenberg ist der Name folgender Berge (sortiert nach Höhe): Hohenberg (Grazer Bergland) (1048 m), im Grazer Bergland nahe Sankt Radegund bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung, Steiermark Hohenberg (Ellwanger Berge) (570,4 m), in den Ellwanger Bergen bei Hohenberg (Rosenberg), Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Wasgau) (551,9 m), im Wasgau/Pfälzerwald bei Annweiler am Trifels, Landkreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz Hohenberg (Bühlertann) (423,4 m), Bergsporn bei Bühlertann, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Hohenberg (Mundatwald) (420,5 m), im Oberen Mundatwald nahe Oberotterbach, Landkreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz Hohenberg (Kermeter) (363,7 m), im Kermeter nahe Hasenfeld (Heimbach), Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen Hohenberg (Drachenfelser Ländchen) (263 m), im Drachenfelser Ländchen bei Berkum (Wachtberg), Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-WestfalenHohenberg ist der Name folgender Orte: in Deutschland: Hohenberg an der Eger, Stadt im Landkreis Wunsiedel, BayernHohenberg (Aalen), Einzelhof im Stadtteil Waldhausen von Aalen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Bopfingen), Weiler im zentralen Stadtteil von Bopfingen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Daldorf), Ortsteil der Gemeinde Daldorf, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein Hohenberg (Durbach), Weiler im Gemeindeteil Durbach von Durbach, Ortenaukreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Herrieden), Dorf der Stadt Herrieden, Landkreis Ansbach, Bayern Hohenberg (Hohenberg-Krusemark), Wohnplatz im Ortsteil Hohenberg-Krusemark, Gemeinde Hohenberg-Krusemark, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt (ehemalige Gemeinde) Hohenberg (Kreßberg), Weiler im Ortsteil Mariäkappel der Gemeinde Kreßberg, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Hohenberg (Marktleugast), Pfarrdorf des Marktes Marktleugast, Landkreis Kulmbach, Bayern Hohenberg (Regnitzlosau), Dorf der Gemeinde Regnitzlosau, Landkreis Hof, Bayern Hohenberg (Rosenberg), Weiler der Gemeinde Rosenberg, Ostalbkreis, Baden-Württemberg Hohenberg (Seeshaupt), Weiler der Gemeinde Seeshaupt, Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern Hohenberg (Sulzbach-Laufen), Weiler der Gemeinde Sulzbach-Laufen, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Hohenberg (Wolpertshausen), Weiler der Gemeinde Wolpertshausen, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württembergin Österreich: Hohenberg (Niederösterreich), Gemeinde im Bezirk Lilienfeld, NiederösterreichHohenberg (Gemeinde Lunz), Katastralgemeinde von Lunz am See, Niederösterreich Hohenberg (Gemeinde Aigen), Ortschaft von Aigen im Ennstal, Bezirk Liezen, Steiermark Hohenberg (Gemeinde Gleisdorf), Ortsteil von Gleisdorf, Bezirk Weiz, Steiermark Hohenberg (Gemeinde Stattegg), Ortschaft von Stattegg im Murtal, Bezirk Graz-Umgebung, SteiermarkHohenberg ist der Familienname folgender Adelsgeschlechter: Hohenberg (schwäbisches Adelsgeschlecht) Hohenberg (Adelsgeschlecht, Pfinzgau) Hohenberg (fränkisches Adelsgeschlecht), Ministerialien in Hohenberg an der Eger Hohenberg (niederösterreichisches Adelsgeschlecht), Nachkommen Dietrichs I. von Hohenberg, Erbauer von Burg Hohenberg Hohenberg (österreichisches Adelsgeschlecht), Nachkommen des österreichisch-ungarischen Thronfolgers Franz Ferdinand von Österreich-EsteHohenberg ist der Familienname folgender Personen: Agnes von Hohenberg († 1366), Tochter des Grafen Rudolf II. von Hohenberg und heiratete 1349 Herzog Konrad IV. von Teck Albrecht II. (Hohenberg-Rotenburg) (um 1235–1298) Stadtgründer von Rottenburg am Neckar Albert II. von Hohenberg (um 1303–um 1359), Bischof von Freising Artur Hohenberg (1886–1938), österreichischer Filmproduzent Ernst Hohenberg (1904–1954), Aristokrat, politischer Redner für die Selbstständigkeit Österreichs in der NS-Zeit Fritz Hohenberg (1907–1987) österreichischer Mathematiker Georg Hohenberg (1929–2019), österreichischer Diplomat Gertrud von Hohenberg (um 1225–1281), Ehefrau von Rudolf I. von Habsburg, römisch-deutsche Königin Gustav von Meyern-Hohenberg (1820–1878), deutscher Jurist und Dramatiker Heinrich VI. von Hohenberg, Fürstabt des Klosters Fulda Johannes Lehmann-Hohenberg (1851–1925), deutscher Geologe, Gesellschafts- und Justizkritiker Karl Hohenberg (1862–1950), österreichischer Politiker (SdP), Abgeordneter zum Nationalrat Marc Hohenberg (* 1985) deutscher Handballspieler Maximilian Hohenberg (1902–1962), österreichischer Aristokrat Gregor Hohenberg (* 1967), deutscher Professor für das Lehrgebiet IT-, Medien- und Wissensmanagement Pierre Hohenberg (1934–2017), US-amerikanischer theoretischer Physiker Sophie Chotek von Chotkowa, Herzogin von Hohenberg (1868–1914), Gattin von Erzherzog Franz Ferdinand, Attentatsopfer von Sarajevo Sophie Nostitz-Rieneck, geb. Sophie von Hohenberg (1901–1990), Tochter von Erzherzog Franz FerdinandSiehe auch: Graf von Hohenberg Höhenberg Hohe Berg Hohenberge Hohenbergen Hohenberger Hoher Berg Meyern-Hohenberg

Quelle: wikipedia.org