Immobilien in der Zwangsversteigerung in Krumbach

Aktuell sind uns keine Zwangsversteigerungen in Krumbach bekannt.

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Krumbach

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Krumbach?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Krumbach ist das Amtsgericht zuständig.

Adresse
Amtsgericht


Telefon: k.A.

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht .

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Krumbach

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Krumbach vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Krumbach

Krumbach ist ein Familienname: Alfred Krumbach (1911–1992), deutscher NS-Täter Franz Krumbach (1822–1876), bayerischer Jurist und Politiker Gerhard Krumbach (1895–1955), deutscher Seismologe Horst Krumbach (* 1964), deutscher Sozialunternehmer Reinhard Krumbach (1902–1968), deutscher Feuerwerker Thilo Krumbach (1874–1949), deutscher Zoologe Walter Krumbach (1917–1985), deutscher Autor von Kinderbüchern, Kinderliedern, Puppenspielen und Comics Wilhelm Krumbach (1937–2005), deutscher Cembalist, Organist, Musikwissenschaftler und RundfunkautorKrumbach ist der Name von geographischen Objekten: Gemeinden: Krumbach (Schwaben), Stadt im Landkreis Günzburg, Bayern Krumbach (Niederösterreich), Marktgemeinde in Niederösterreich Krumbach (Vorarlberg), Gemeinde in VorarlbergGemeindeteile in Baden-Württemberg: Krumbach (Bad Saulgau), Weiler im Stadtteil Braunenweiler von Bad Saulgau, Landkreis Sigmaringen Krumbach (Illmensee), Weiler der Gemeinde Illmensee, Landkreis Sigmaringen Krumbach (Kißlegg), Weiler der Gemeinde Kißlegg, Landkreis Ravensburg Krumbach (Limbach), Gemeindeteil und Dorf von Limbach, Neckar-Odenwald-Kreis Krumbach (Sauldorf), Gemeindeteil und Dorf von Sauldorf, Landkreis Sigmaringen Krumbach (Tettnang), Weiler im Stadtteil Tannau von Tettnang, Bodenseekreisin Bayern: Krumbach (Amberg), Ortsteil der kreisfreien Stadt Amberg Krumbach (Burgebrach), Weiler des Marktes Burgebrach, Landkreis Bamberg Krumbach (Halsbach), Einöde der Gemeinde Halsbach, Landkreis Altötting Krumbach (Hohenpolding), Weiler der Gemeinde Hohenpolding, Landkreis Erding Krumbach (Kirchroth), Dorf der Gemeinde Kirchroth, Landkreis Straubing-Bogen Krumbach (Schwandorf), Weiler der Stadt Schwandorf, Landkreis Schwandorf Krumbach (Seßlach), Dorf der Stadt Seßlach, Landkreis Coburgin Hessen: Krumbach (Biebertal), Ortsteil der Gemeinde Biebertal, Landkreis Gießen Krumbach (Fürth im Odenwald), Ortsteil der Gemeinde Fürth, Kreis Bergstraßein Rheinland-Pfalz: Krumbach (Asbach), Ortsteil der Ortsgemeinde Asbach, Landkreis Neuwiedin Sachsen: Krumbach (Lichtenau), Ortsteil der Gemeinde Lichtenau, Landkreis Mittelsachsenin Österreich: Krumbach (Gemeinde Rohr), Ortsteil von Rohr im Gebirge, Bezirk Wiener Neustadt-Land, Niederösterreich Krumbach (Gemeinde Michaelnbach), Ortschaft der Gemeinde Michaelnbach, Bezirk Grieskirchen, Oberösterreich Krumbach (Gemeinde Eibiswald), Katastralgemeinde der Altgemeinde Sankt Oswald ob Eibiswald, heute zu Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg, Steiermarkin der Schweiz: Krumbach (Geuensee), Weiler der Ortschaft Geuensee, Kanton Luzernin Polen: Krumbach, historischer deutscher Name von Krempachy, Landgemeinde Novy Targ, Powiat Nowotarski, Woiwodschaft KleinpolenBaulichkeiten: Schloss Krumbach, in Krumbach, Niederösterreich Schloss Krumbach (Schwaben), in Krumbach, SchwabenGewässer in Baden-Württemberg: Krumbach oder Krummbach (Ablach), linker Zufluss der Ablach bei Unterbichtlingen, Gemeinde Sauldorf, Landkreis Sigmaringen Krumbach (Andelsbach), linker Zufluss des Andelsbachs (zur Ablach) bei Gumpenhof, Gemeinde Illmensee, Landkreis Sigmaringen Krumbach (Bierstetter Bach), linker Zufluss des Bierstetter Bachs (zur Kanzach) bei Dürnau, Landkreis Biberach Krumbach (Bollenbach), linker Zufluss des Bollenbachs bei Schletterholz, Stadt Tettnang, Bodenseekreis Krumbach (Brettenbach), rechter Zufluss des Brettenbachs (zur Elz, zum Oberrhein) vor Emmendingen, Landkreis Emmendingen Krumbach (Gauangelbach), linker Zufluss des Gauangelbachs bei Schatthausen, Stadt Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis Krumbach (Rechenberger Rot), linker Zufluss der Rechenberger Rot bei Jagstzell, Ostalbkreisin Bayern: Krumbach (Faule Ache), rechter Zufluss der Faulen Ache (zur Vils, zum Lech) bei Kappel, Gemeinde Pfronten, Landkreis Ostallgäu Krumbach (Frauenreuther Bach), rechter Oberlauf des Frauenreuther Bachs (zur Wondreb) bis Dippersreuth, Markt Mähring, Landkreis Tirschenreuth Krumbach (Hüttenbach), rechter Oberlauf des Hüttenbachs (zur Naab) nach der Kadermühle, Gemeinde Schmidgaden, Landkreis Schwandorf Krumbach (Kammel), auch Krumbächle, linker Zufluss der Kammel in Krumbach (Schwaben), Landkreis Günzburg Krumbach (Kleine Roth), rechter Auenzufluss der Kleinen Roth (zur Roth) bei Tannenhärtle, Stadt Illertissen, Landkreis Neu-Ulm Krumbach (Main), auch Altach, rechter Zufluss des Mains in Zell am Main, Landkreis Haßberge Krumbach oder Mördersbrunnenbach, linker Zufluss der Mittleren Ebrach bei Krumbach, Markt Burgebrach, Landkreis Bamberg Krumbach (Reichenbach), rechter Zufluss des Reichenbachs (zur Kessel) bei Donaumünster, Gemeinde Tapfheim, Landkreis Donau-Ries Krumbach (Rodach), linker Zufluss der Rodach (zur Itz) bei Seßlach, Landkreis Coburg Krumbach (Vils), linker Zufluss der Vils (zur Naab) bei Kümmersbruck, Landkreis Amberg-Sulzbach Krumbach (Wertach), linker Zufluss der Wertach im Bingstetter See bei Frankenhofen, Stadt Bad Wörishofen, Landkreis Unterallgäu, Bayernin Brandenburg: Krumbach (Stepenitz), rechter Zufluss der Stepenitz (zur Elbe) vor Putlitz, Landkreis Prignitzin Hessen: Krumbach (Vers), Zufluss der Vers in Kirchvers, Gemeinde Lohra, Landkreis Marburg-Biedenkopfin Nordrhein-Westfalen: Krumbach (Schwarzbach), linker Zufluss des Schwarzbachs in Schwarzbach, Stadt Ratingen, Landkreis Mettmannin Rheinland-Pfalz: Krumbach (Eckbach), rechter Zufluss des Eckbachs bei Kleinkarlbach, Landkreis Bad Dürkheim Krumbach (Mehrbach), rechter Zufluss des Mehrbachs bei der Kapaunsmühle, Ortsgemeinde Asbach, Landkreis Neuwied Krumbach (Trierbach), linker Zufluss des Trierbachs bei Zermüllen, Ortsgemeinde Kelberg, Landkreis Vulkaneifelin Österreich: Krumbach (Argenbach), linker Oberlauf des Argenbachs bei Damüls, Bezirk Bregenz, Vorarlberg Krumbach (Feistritz), linker Zufluss der Feistritz (zur Drau) bei Zweibach, Katastralgemeinde Rothwein, Gemeinde Aibl, Bezirk Deutschlandsberg, Steiermark, an der Grenze nach Slowenien Krumbach (Halbach), linker Zufluss des Halbachs (zur Gölsen) bei Halbachgscheid, Gemeinde Kleinzell, Bezirk Lilienfeld, Niederösterreich Krumbach (Lech), linker Zufluss des Lechs bei Warth, Bezirk Bregenz, Vorarlberg Krumbach (Villgratenbach), rechter Zufluss des hier Stallerbach genannten Villgratenbachs nach Unterstalleralm, Gemeinde Innervillgraten, Bezirk Lienz, Tirol Krumbach (Weiße Walster), linker Zufluss der Weißen Walster (zur Walster) vom Krumbachsattel bei Walstern, Stadtgemeinde Mariazell, Steiermark Krumbach (Zellenbach), Zufluss des Zellenbachs (zur Schwarza) im Ortsteil Krumbach, Gemeinde Rohr im Gebirge, Bezirk Wiener Neustadt-Land, NiederösterreichKrumbach, sonstiges: Mineralwasser-Marke der Mineralbrunnen Überkingen-TeinachSiehe auch: Chrummbach Crumbach Grumbach Krombach Krumbacher Weiher Krumbek Krummbach

Quelle: wikipedia.org