Immobilien in der Zwangsversteigerung in Weidenbach

Aktuell sind uns keine Zwangsversteigerungen in Weidenbach bekannt.

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Weidenbach

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Weidenbach?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Weidenbach ist das Amtsgericht zuständig.

Adresse
Amtsgericht


Telefon: k.A.

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht .

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Weidenbach

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Weidenbach vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Weidenbach

Weidenbach und Weidenbächle sind geographische Namen: Gewässer: Weidenbach (Angerbach), rechter Zufluss des Angerbachs (zur Ammer) in Eberfing, Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern Weidenbach (Antworter Achen), linker Zufluss der Antworter Achen (zum Simssee) nach Antwort, Markt Bad Endorf, Landkreis Rosenheim, Bayern Weidenbach (Ausbach), linker Zufluss des Ausbachs (zur Rott) bei Afham, Gemeinde Neuhaus am Inn, Landkreis Passau, Bayern Weidenbach (Brexbach), linker Zufluss des Brexbachs gegenüber Stromberg, Stadt Bendorf, Landkreis Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz Weidenbächle (Brigach), linker Zufluss der Brigach in St. Georgen im Schwarzwald, Schwarzwald-Baar-Kreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Buschenbach), linker Zufluss des Buschenbachs (zur Lainsitz) vor Weidenhöfen, Stadtgemeinde Weitra, Bezirk Gmünd, Niederösterreich Weidenbach (Donau), linker Zufluss der Donau bei Nöchling, Bezirk Melk, Niederösterreich Weidenbach (Drau), linker Zufluss der Drau über einen Seitengraben bei Sillian, Bezirk Lienz, Tirol Weidenbach (Edenbach), rechter Zufluss des Edenbachs (zur Wieslauf) bei Welzheim, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Erbach), rechter Zufluss des Erbachs (zur Bahra, zur Streu) bei Sondheim im Grabfeld, Stadt Mellrichstadt, Landkreis Rhön-Grabfeld, Bayern Weidenbach (Glött), linker Zufluss der Glött nach Glöttweng, Gemeinde Landensberg, Landkreis Günzburg, Bayern Weidenbach (Gollach), linker Zufluss der Gollach vor Uffenheim, Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Bayern Weidenbach (Herschbach), rechter Zufluss des Herschbachs vor Weidenbach, Gemeinde Kesseling, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz Weidenbach, Abschnittsname des Holchenbachs bis vor Zusenhofen, Stadt Oberkirch, Ortenaukreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Jagst), im Unterlauf Tümpfelbach, rechter Zufluss der Jagst bei Ingersheim, Stadt Crailsheim, Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Weidenbach, anderer Name des Herschbachs, linker Zufluss des Kesselinger Bachs in Kesseling, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz Weidenbach (Klauser Bach), linker Zufluss des Klauser Bachs (zum Buchbach, zur Weißache) bei Bayern, Gemeinde Staudach-Egerndach, Landkreis Traunstein, Bayern Weidenbach (Lautracher Ach), rechter Zufluss der hier noch Hofser Ach genannten Lautracher Ach (zur Iller) bei Hofs, Stadt Leutkirch im Allgäu, Landkreis Ravensburg, Baden-Württemberg Weidenbach (Lutz), linker Zufluss vom Guggernülli der Lutz bei Garsella, Gemeinde Sonntag, Bezirk Bludenz, Vorarlberg Weidenbach (March), rechter Zufluss der March bei Zwerndorf, Gemeinde Weiden an der March, Bezirk Gänserndorf, Niederösterreich Weidenbach (Memminger Ach), einen Zufluss der Memminger Ach, Baden-Württemberg Weidenbach (Murr), rechter Zufluss der Murr beim Rundsmühlhof, Gemeinde Kirchberg an der Murr, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Mutzbach), rechter Zufluss des Mutzbachs bei Bergisch Gladbach, Rheinisch-Bergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen Weidenbach (Ohbach), linker Zufluss des Ohbachs aus dem Mucherwiesental bei Bad Honnef, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen Weidenbach (Olt), Zufluss der Olt, Rumänien Weidenbach (Otterbach), linker Zufluss des rechten Oberlaufs des Otterbachs (zur Murr) vor Weidenbach, Gemeinde Kaisersbach, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Reinach), ein meist nach Wallhausen versickernder Nebenbach höherer Ordnung der Brettach, Baden-Württemberg Weidenbach (Rur), linker Zufluss der Rur in der Rurtalsperre bei Rurberg, Gemeinde Simmerath, Städteregion Aachen, Nordrhein-Westfalen Weidenbach (Salm), linker Zufluss der Salm bei Weidenbach, Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz Weidenbach (Schwechat), linker Zufluss der Schwechat nach Hauptbach, Gemeinde Klausen-Leopoldsdorf, Bezirk Baden, Niederösterreich Weidenbach (Seebach), rechter Zufluss des Seebachs (linker Oberlauf des Weißen Regen) bei Mooshütte, Gemeinde Lohberg, Landkreis Cham, Bayern Weidenbach (Söterbach), linker Zufluss des Söterbachs gegenüber Sötern, Gemeinde Nohfelden, Landkreis St. Wendel, Saarland Weidenbach (Steinbach), linker Zufluss des Steinbachs nach Offenheim, Landkreis Alzey-Worms, Rheinland-Pfalz Weidenbach (Tegelbach), linker Zufluss des Tegelbachs (zur Mosebecke, zur Passade) bei Dahlsheide, Ortsteil Vahlhausen, Stadt Detmold, Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen Weidenbach (Tegernsee), südwestlicher Zufluss des Tegernsees bei Reit, Gemeinde Bad Wiessee, Landkreis Miesbach, Bayern Weidenbach (Wallersee), (höherer?) ölstlicher Zufluss zum Wallersee bei Henndorf am Wallersee, Bezirk Salzburg-Umgebung, Salzburg Weidenbach (Wied), rechter Zufluss der Wied bei Eichen, Landkreis Altenkirchen (Westerwald), Rheinland-Pfalz Weidenbach (Zimmerbach), rechter Hauptstrang-Oberlauf des Zimmerbach (Starzel) bis Zimmern, Gemeinde Bisingen, Zollernalbkreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Zuberbach), rechter Zufluss des Zuberbachs (zum Tauchenbach, zur Pinka bei Burg) in Zuberbach, Gemeinde Weiden bei Rechnitz, Bezirk Oberwart, BurgenlandÄhnliche Gewässernamen: Weidenbacher Bach, rechter Zufluss der Isen nach der Isenmühle von Heldenstein, Landkreis Mühldorf am Inn, Bayern. Weidenbrunnenbach, rechter Zufluss der Jagst zwischen Walxheim und der Heidmühle, beide Gemeinde Unterschneidheim, Ostalbkreis, Baden-WürttembergGemeinden: Weidenbach (Eifel), Gemeinde im Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz Weidenbach (Mittelfranken), Markt im Landkreis Ansbach, Bayern Weidenbach (Taunus), Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis, Rheinland-Pfalz Weidenbach, deutscher Name von Ghimbav, Stadt im Burzenland im Kreis Brașov, Siebenbürgen, Rumänien Weidenbach, deutscher Name von Mlokicie, Gemeinde in Schlesien, PolenOrtsteile: Altweidenbach, Ortsteil der Gemeinde Obhausen, Landkreis Querfurt, Sachsen-Anhalt Weidenbach (Heldenstein), Kirchdorf der Gemeinde Heldenstein, Landkreis Mühldorf am Inn, Bayern Weidenbach (Kaisersbach), Weiler der Gemeinde Kaisersbach, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg Weidenbach (Kesseling), Ortsteil der Gemeinde Kesseling, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz Weidenbach (Künzing), Einöde der Gemeinde Künzing, Landkreis Deggendorf, Bayern Weidenbach (Mackenrode), Ortsteil der Gemeinde Mackenrode, Landkreis Eichsfeld, Thüringen Neuweidenbach, Ortsteil der Gemeinde Obhausen, Landkreis Querfurt, Sachsen-Anhalt Weidenbach (Gemeinde Wies), Ortsteil von Wies, Bezirk Deutschlandsberg, SteiermarkWeidenbach ist ein Familienname: Anton Joseph Weidenbach (1809–1871), Lehrer, Publizist, Archivar und Historiker Dieter M. Weidenbach (* 1945), deutscher Maler und Grafiker Ernst Weidenbach (1818–1882), deutscher Zeichner, wissenschaftlicher Illustrator und Teilnehmer einer Expedition nach Ägypten Georg Weidenbach (1853–1928), sächsischer Architekt Hans-Otto Weidenbach (1952–2011), deutscher Politiker (NPD/DVU), Bremer Bürgerschaftsabgeordneter Helga Ginevra (1938–1996), Pseudonym der deutschen Malerin Helga Weidenbach Johannes Weidenbach (1847–1902), deutscher Pianist und Hochschullehrer Maximilian Ferdinand Weidenbach (1823–1890), deutscher Zeichner, Maler und wissenschaftlicher Illustrator Peter Weidenbach (* 1934), deutscher Forstmann, Referatsleiter, Leiter der Forstdirektion KarlsruheSiehe auch: Weidbach Weidelbach Weidenklinge Weigenbach Wiedenbach

Quelle: wikipedia.org