Immobilien in der Zwangsversteigerung in Grube

Aktuell sind uns keine Zwangsversteigerungen in Grube bekannt.

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Grube

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Grube?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Grube ist das Amtsgericht zuständig.

Adresse
Amtsgericht


Telefon: k.A.

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht .

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Grube

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Grube vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Grube

Grube steht für: eine künstliche Erdvertiefung Baugrube, künstlich geschaffener Raum unterhalb der Geländeoberfläche Bergwerk, Bauwerk zur Gewinnung von Rohstoffvorkommen aus der Erdkruste bestimmte Tagebaue, z. B. Sandgrube, Kiestagebau Klärgrube oder Senkgrube, eine Entsorgungstechnik Abfallgrube, in der Archäologie eine künstlich erzeugte Eintiefung im Boden Vorratsgrube für die Vorratslagerung Werkstattgrube, ein Schacht für den Zugang zur Unterseite von Fahrzeugen Grube Carriage Works, ehemaliger US-amerikanischer Automobilherstellersowie in der Anatomie Hungergrube, eine Einsenkung in der seitlichen Bauchwand bei vierfüßigen Säugetieren drei Vertiefungen der Schädelhöhle, siehe Schädelgrube Sitz des Grubenorgans, eines Sinnesorgans von Schlangen zur Erfassung von Infrarotstrahlung Rautengrube, ein Boden des 4. Ventrikels im Bereich des HirnstammsGrube ist der Name folgender geographischer Objekte: Grube (Holstein), Gemeinde im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein Ernst-Grube-Park, städtische Grünanlage im Berliner Ortsteil Köpenick im Bezirk Treptow-Köpenick Grube im Weilertal (französisch: Fouchy), Gemeinde im ElsassOrtsteile: Grube (Bad Wilsnack), Ortsteil der Stadt Bad Wilsnack im Landkreis Prignitz in Brandenburg Grube (Bergisch Gladbach), Ortsteil im Stadtteil Romaney von Bergisch Gladbach Grube (Neutrebbin), ein Ortsteil von Neutrebbin in Brandenburg Grube (Potsdam), Stadtteil von Potsdam in Brandenburg Grube (Schorssow), Ortsteil der Gemeinde Schorssow im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern Grube (Weißenberg), Ortslage in Nostitz, Stadt Weißenberg, Landkreis Bautzen, Sachsen Charlottenthal (Krakow am See) (ehem. Grube), Ortsteil der Stadt Krakow am See im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern Grube (Gemeinde Bernstein), Ortsteil der Gemeinde Bernstein, Bezirk Oberwart, Burgenland Grube (Gemeinde Schmirn), Ortsteil von Schmirn, Bezirk Innsbruck-Land, TirolGewässer: Grube (Weser), Bach in Nordrhein-Westfalen Grube (Wismar), Bach in Wismar in Mecklenburg-VorpommernOrganisationen: Knabenheim «Auf der Grube» in Niederwangen (Schweiz)Grube ist der Familienname folgender Personen: Adolph Eduard Grube (1812–1880), deutscher Zoologe Alex Grube (* 1983), deutscher Musiker Andreas Grube (* 1970), deutscher Jurist und seit 2016 Richter am Bundesgerichtshof August Wilhelm Grube (Schriftsteller) (1816–1884), deutscher Pädagoge und Schriftsteller August Wilhelm Grube (Schauspieler) (1848–??), deutscher Schauspieler Babett Grube (* 1980), deutsche Theaterregisseurin Christian Grube (* 1934), deutscher Chorleiter und Universitätsdozent Eberhard Grube (* 1944), deutscher Kardiologe Elisabeth Grube (1803–1871), deutsche Dichterin Elsa Grube-Deister (1926–2001), deutsche Schauspielerin Ernst Grube (1890–1945), deutscher Politiker (KPD) und Widerstandskämpfer Ernst Grube (Zeitzeuge) (* 1932), deutscher NS-Verfolgter und Verbandsfunktionär Ernst J. Grube (1932–2011), deutscher Kunsthistoriker und Autor Erich Grube (1890–1952), deutscher Maler Falko Grube (* 1977), deutscher Politiker (SPD) Friederike Grube (* 1961), deutsche Hochschullehrerin und Rechtswissenschaftlerin Friedrich Grube (* 1928), deutscher Geologe Georg Grube (1883–1966), deutscher Physikochemiker und Materialforscher George Grube (1899–1982), kanadischer Philologe Gerd Grube, deutscher Ingenieur und Rektor der SRH Fachhochschule Hamm Gisela Grube (1925–2021), deutsche Schauspielerin und Kabarettistin Heinrich Grube (1888–1944), deutscher Verwaltungsbeamter, Politiker (SPD) und Opfer des Nationalsozialismus Hellmut Grube (1906–1970), deutscher Schauspieler Helmut Grube (1913–1980), deutscher Politiker (DP/CDU) Hermann Grube (1637–1698), deutscher Mediziner Hildegard Grube-Loy (1916–2002), deutsche Aquarellmalerin Hinrich Lehmann-Grube (1932–2017), deutscher Politiker (SPD), Leipziger Oberbürgermeister (1990–1998) Jeremy Grube (* 1994), deutscher Schauspieler Johann Christoph Grube (1749–1824), Lübecker Ratsherr Jürgen Grube (1702–1776), deutscher Autor, königlich dänischer Kanzleirat, Regierungs- und Obergerichtsadvokat Marcus Grube (* 1973), deutscher Dramaturg Melanie Grube (* 1981), deutsche Florettfechterin Michael Grube (* 1954), deutscher Violinist Max Grube (1854–1934), deutscher Schauspieler Nikolai Grube (* 1962), deutscher Ethnologe Otto Grube (1905–1958), deutscher sozialdemokratischer Politiker Peter Grube (* 1958), deutscher Sportmoderator und Olympia-Kommentator Rüdiger Grube (* 1951), deutscher Manager, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bahn AG Sigrid Schneider-Grube (* 1941), deutsche Pädagogin und Sozialarbeiterin Stephan Grube (1450–1483), Erzbischof von Riga Thomas Grube (* 1971), deutscher Regisseur und Produzent Tina Grube (* 1962), deutsche Schriftstellerin Udo Grube (* 1964), deutscher Filmproduzent, Regisseur und Autor Waldemar Grube (1915–2001), deutscher Forstmann und Unternehmer Walter Grube (1907–1992), deutscher Archivar und Landeshistoriker Wilhelm Grube (1855–1908), deutscher Sinologe Wolfgang Grube, deutscher Unternehmer und BasketballfunktionärSiehe auch: Senke Die Grube Grub Gruben Rote Grube, Rothe Grube Grupe

Quelle: wikipedia.org