Immobilien in der Zwangsversteigerung in Aue

Aktuell sind uns keine Zwangsversteigerungen in Aue bekannt.

Informationen zu Zwangsversteigerungen in Aue

Wer ist zuständig für Zwangsversteigerungen in Aue?

Die Versteigerungen finden in öffentlichen Sitzungen des Amtsgerichts statt, in dessen Bezirk das zu versteigernde Objekt liegt.
Für Aue ist das Amtsgericht zuständig.

Adresse
Amtsgericht


Telefon: k.A.

Mehr Informationen findest du auf der Webseite des Amtsgericht .

Wie kann eine Sicherheitsleistung erbracht werden?

Die Sicherheitsleistungen bei der Zwangsversteigerung können Sie wie folgt erbringen:

  1. durch Vorlage von Bundesbankschecks oder Verrechnungsschecks, die frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin von einer Bank oder Sparkasse ausgestellt worden sind.
  2. durch unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts
  3. durch Überweisung auf das Konto der Justizkasse, mindestens fünf bis zehn Werktage vor dem Versteigerungstermin (abhänig vom Amtsgericht)
Eine Barzahlung ist in der Regel nicht mehr möglich. Beachten Sie das es einige Zeit (mind. 1 Woche) dauert bis Sie geleistete Sicherheitsleistungen zurück erhalten. Bei einigen Gerichten müssen Sie bei der Überweisung das Aktenzeichen angeben, die Sicherheitsleistung gilt dann meist nur für diesen Vorgang und kann bei einer anderen Versteigerung nicht geltend gemacht werden.

Mehr Tipps zum Thema Zwangsverteigerungen in Aue

In unseren 18 Tipps für Zwangsversteigerungen erfährst du viele Interessante Hinweise um dich auf einen Zwangsversteigerungstermin für deine gewünschte Immobilie in Aue vorzubereiten.

Hinweise für Bieter

  1. Jeder Bieter muss sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.
  2. Wer für einen anderen bietet, muss eine notariell beglaubigte Vollmacht vorlegen, die zum Bieten ermächtigt.
  3. Mehrere Personen können nur gemeinsam bieten, ihr Gemeinschaftsverhältnis (Bruchteilsgemeinschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts) ist dabei anzugeben.
  4. Jeder Bieter muss damit rechnen, dass eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes verlangt wird.
  5. Die Bietzeit dauert mindestens 30 Minuten. Der Versteigerungstermin wird aber bei Abgabe weiterer Gebote über diese Zeit hinaus durchgeführt.
  6. Wenn das Meistgebot unter 5/10 des Verkehrswertes bleibt, kann der Zuschlag in einem ersten Versteigerungstermin nicht erteilt werden.
  7. Wenn das Meistgebot unter 7/10 des Verkehrswertes bleibt, kann ein Gläubiger Antrag auf Versagung des Zuschlags stellen. Der Zuschlag muss dann versagt werden, eine Ermessensentscheidung des Gerichts gibt es dabei nicht. Darüber hinaus hat die Gläubigerin weitere Möglichkeiten, die Erteilung des Zuschlags zu verhindern (z.B. wenn ihr das Meistgebot zu niedrig ist).
  8. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung – keine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.
  9. Für den Ersteher besteht eine Einstandspflicht für Mietkautionen.
  10. Bei Wohnungseigentum haftet der Ersteher ab Zuschlag für das Wohngeld und Kostenbeiträge, über die die WEG-Gemeinschaft nach Zuschlag beschlossen hat.
  11. Die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch auf den Ersteher wird erst veranlasst, wenn (nach Zahlung der Grunderwerbsteuer) die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts für Verkehrsteuern und Grundbesitz dem Versteigerungsgericht vorgelegt wird.
  12. Der Ersteher hat mit folgenden Kosten zu rechnen:
    1. Sein Meistgebot
    2. Zinsen auf das Meistgebot für die Zeit vom Zuschlag bis zum Verteilungstermin (ca. 6 bis 8 Wochen)
    3. Grunderwerbsteuer
    4. Gerichtskosten für den Zuschlag
    5. Gerichtskosten für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch

Alle Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie die Angaben und Bieterhinweise des zuständigen Amtsgerichtes.

Über Aue

Aue oder Au bezeichnet: Flussaue, vom wechselnden Hoch- und Niedrigwasser geprägte Niederung an Bächen und Flüssen In Norddeutschland bezeichnet Au ein Fließgewässer in der Größenordnung zwischen Bach und Fluss, siehe Fließgewässer#Einteilung nach Größe und weiteren Kriterien Feuchtwiese, vom Grundwasser beeinflusste oder zeitweise überschwemmte Wiese Auwald, natürliche Vegetationsform entlang Bächen und Flüssenweibliches HausschafAue heißen folgende geografischer Objekte: Ortsteile in Deutschland: Aue (Bad Berleburg), Ortsteil der Stadt Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein Aue (Barmen), Ortsteil der Stadt Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Aue (Bergisch Gladbach), ehemaliger Ortsteil von Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfalen Aue (Drachhausen), bewohnter Gemeindeteil der Gemeinde Drachhausen, Amt Peitz, Landkreis Spree-Neiße, Brandenburg Aue (Eschweiler), Ortsteil der Stadt Eschweiler, Städteregion Aachen, Nordrhein-Westfalen Aue (Haundorf), Ortsteil der Gemeinde Haundorf, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Bayern Aue (Hückeswagen), Stadtteil von Hückeswagen, Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen Aue (Karlsruhe), Ortsteil der Stadt Karlsruhe, Baden-Württemberg Aue (Molauer Land), Ortsteil der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt Aue (Odenthal), Ortsteil von Odenthal, Rheinisch-Bergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen Aue (Remscheid), Ortsteil der kreisfreien Stadt Remscheid, Nordrhein-Westfalen Aue (Sachsen), Ortsteil der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Erzgebirgskreis, Sachsen Aue (Solingen), Ortsteil der kreisfreien Stadt Solingen, Nordrhein-Westfalen Aue (Schmalkalden), Ortsteil der Stadt Schmalkalden, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Thüringen Aue (Thalmässing), Ortsteil des Marktes Thalmässing, Landkreis Roth, Bayern Aue (Wanfried), Ortsteil der Stadt Wanfried, Werra-Meißner-Kreis, Hessen Aue (Zeitz), Ortslage der Stadt Zeitz, Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt Aue am Berg, Ortslage der Stadt Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen.Gemeindeteile in Österreich: Aue (Gemeinde Gloggnitz), Katastralgemeinde von Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich Aue (Gemeinde Fernitz-Mellach), Ortsteil von Fernitz-Mellach, Bezirk Graz-Umgebung, Steiermark Aue (Gemeinde Leutasch), Ortsteil von Leutasch, Bezirk Innsbruck-Land, Tirol Aue (Gemeinde Neustift im Stubaital), Ortsteil von Neustift im Stubaital, Bezirk Innsbruck-Land, TirolGewässer: Burgdorfer Aue, Nebenfluss der Aller in Niedersachsen Aue und Erse, Nebenfluss der Fuhse in Niedersachsen Neue Aue, Zufluss des Grauwallkanals, der in die Weser mündet, in Breme(rhave)n Großer Auesee, See in der Flussaue der Großen Aue, eines Nebenflusses der Weser, in Nordrhein-Westfalen Große Aue (Böhme), linker Zufluss der Böhme bei Tetendorf, Stadt Soltau. Landkreis Heidekreis Nebenflüsse des Großen Grabens Deersheimer Aue, rechter Nebenfluss in Sachsen-Anhalt, fließt durch Deersheim Schöninger Aue, linker Nebenfluss in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, fließt bei Schöningen Nebenflüsse der Hunte: Aue (Hunte), Nebenfluss der Hunte in Niedersachsen Wagenfelder Aue, Nebenfluss der Hunte in Niedersachsen Teil der Stederau, Quellfluss der Ilmenau in Niedersachsen Aue (Lager Hase), Quellfluss der Lager Hase, eines Nebenflusses der Hase in Niedersachsen Nebenflüsse der Leine: Aue (Leine), Nebenfluss der Leine in Niedersachsen Westaue, Nebenfluss der Leine in Niedersachsen Aue (Lühe), Quellfluss der Lühe, eines Nebenflusses der Elbe in Niedersachsen Nebenflüsse der Oste: Aue (Oste), Nebenfluss der Oste, eines Nebenflusses der Elbe in Niedersachsen Mehde-Aue, Nebenfluss der Oste in Niedersachsen Auesee, See in einer Flussaue des Rheins in Nordrhein-Westfalen Schmale Aue, Zufluss der Seeve in Niedersachsen Nebenflüsse der Weser: Blumenthaler Aue, Nebenbach der Weser Bückeburger Aue, Nebenfluss der Weser in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen Große Aue (Weser), Nebenfluss der Weser in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen Kleine Aue (Rahden), rechter Zufluss der Großen Aue bei Preußisch Ströhen, Stadt Rahden, Landkreis Minden-Lübbecke, Nordrhein-Westfalen Kleine Aue (Barenburg), linker Nebenfluss der Großen Aue in Barenburg, Samtgemeinde Kirchdorf, Landkreis Diepholz, Niedersachsen Schönebecker Aue, Geestbach in Niedersachsen und Bremen der in die Weser mündet Nebenflüsse der Westaue: Rodenberger Aue, Nebenfluss der Westaue in Niedersachsen Sachsenhäger Aue, Quellfluss der Westaue in Niedersachsen Südaue, Nebenfluss der Westaue in Niedersachsen Zu- und Abflüsse des Zwischenahner Meeres: Aue (Zwischenahner Meer), Abfluss vom Zwischenahner Meer in Niedersachsen Auebach (Aue), Zufluss zum Zwischenahner MeerLandschaften, Historisches: Kreis Aue, 1994 aufgelöster Kreis/Landkreis in der DDR und in Sachsen Goldene Aue, Landschaft zwischen Nordhausen und Sangerhausen im Grenzbereich von Thüringen und Sachsen-AnhaltBaulichkeiten: Wasserburg Aue, Ruine einer Wasserburg in der Stadt Wanfried, HessenAue ist der Familienname folgender Personen: Carl Adolph Felix Aue (1803–1874), Buchhändler und Verleger, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung Edmund Aue (* 1930), deutscher Schriftsteller Friedrich Aue (1896–1944), deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus Gisela von der Aue (* 1949), deutsche Politikerin (SPD) Hartmann von Aue († zw. 1210 u. 1220), mittelhochdeutscher Dichter Jochen Aue (1937–2007), deutscher Maler und Grafiker Walter Aue (* 1930), deutscher Schriftsteller Werner Charles Rudolph Aue (1891–1977), britischer DiplomatAUE ist die Abkürzung von: Arbeitskreis Universitäre Erwachsenenbildung, verschiedene Bildungsvereine Association of Underwater Explorers, Tauchervereinigung Association Universitaire pour l'Environnement, belgische InstitutionAuE ist die Abkürzung von: Australisches EnglischSiehe auch: Au Auen Auer-au, Ache, Eiland – zur Ortsnamenskunde Liste aller Wikipedia-Artikel, deren Titel mit Aue beginnt Liste aller Wikipedia-Artikel, deren Titel Aue enthält

Quelle: wikipedia.org