Zwangsversteigerungen in Sachsen-Anhalt

Alle Termine

Amtsgericht Magdeburg

Amtsgericht Magdeburg

Amtsgericht Magdeburg

Amtsgericht Salzwedel

Amtsgericht Wernigerode

Amtsgericht Zerbst

Amtsgericht Wernigerode

Amtsgericht Merseburg

Amtsgericht Sangerhausen

Amtsgericht Magdeburg

Amtsgericht Merseburg

Amtsgericht Zerbst

Amtsgericht Burg

Amtsgericht Merseburg

Amtsgericht Haldensleben

Amtsgericht Oschersleben

Amtsgericht Oschersleben

Amtsgericht Wittenberg

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Burg

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Merseburg

Amtsgericht Halberstadt

Amtsgericht Merseburg

Amtsgericht Wittenberg

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Sangerhausen

Amtsgericht Gardelegen

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Quedlinburg

Amtsgericht Eisleben

Amtsgericht Wernigerode

Amtsgericht Oschersleben

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Eisleben

Amtsgericht Zeitz

Amtsgericht Magdeburg

Amtsgericht Eisleben

Amtsgericht Haldensleben

Amtsgericht Naumburg

Amtsgericht Oschersleben

Amtsgericht Wittenberg

Amtsgericht Halberstadt

Amtsgericht Salzwedel

Amtsgericht Salzwedel

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Quedlinburg

Amtsgericht Eisleben

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Stendal

Amtsgericht Quedlinburg

Amtsgericht Bernburg

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Sangerhausen

Amtsgericht Sangerhausen

Amtsgericht Quedlinburg

Amtsgericht Eisleben

Amtsgericht Bernburg

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Haldensleben

Amtsgericht Wernigerode

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Amtsgericht Zeitz

Zwangsversteigerungen nach Orten

FAQ zu Zwangsversteigerungen

Anordnungsverfahren, Teilungsversteigerungen im Zwangsversteigerungsverfahren, Bekanntmachungsteil,
Bietstunde, Verhandlung über den Zuschlag, Zuschlagserteilung, Immobiliarzwangsversteigerung, Zwangsversteigerungstermin.

Gut zu wissen

Erreichen beim ersten Termin die Gebote nicht mindestens 70 Prozent des Verkehrswertes, kann der Gläubiger bzw. die Gläubigerbank das Gebot ablehnen und es muss einer zweiter Versteigerungstermin festgesetzt werden. Beim 2. Termin ist in der Regel keine Mindestgrenze mehr vorgesehen. Der Gläubiger kann jederzeit eine Versteigerung unterbrechen um zu verhindern das eine Immobilie zu weit unter dem tatsächlichen wert ersteigert wir.

Zwangsversteigerungen in Sachsen-Anhalt

Mögliche Immobilien aus einer Zwangsversteigerung in Sachsen-Anhalt sind Wohnungen, Mietwohnungen, Wohnung kaufen, Günstige Wohnung, Wohnen auf Zeit, 1 Zimmer Wohnung, 2 Zimmer Wohnung, 3 Zimmer Wohnung, 4 Zimmer Wohnung, Neubauwohnung, Studenten-Wg, Haus kaufen, Haus mieten, Einfamilienhaus, Neubau, Immobilien mieten, Immobilien kaufen, Gewerbeimmobilien, Grundstücke, Stellplatz, Garage, Büro, Praxis, Zinshaus, Renditeobjekte.

Über Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt [ˌzaksn̩ˈʔanhalt] (niederdeutsch Sassen-Anholt, Landescode ST) ist eine parlamentarische Republik und als Land ein teilsouveräner Gliedstaat der Bundesrepublik Deutschland. Das Flächenland hat etwa 2,21 Millionen Einwohner. Die beiden größten Städte des Landes sind die Landeshauptstadt Magdeburg und Halle (Saale), ein weiteres Oberzentrum ist Dessau-Roßlau. Das Land entstand am 21. Juli 1947 durch Vereinigung des Freistaates Anhalt mit den preußischen Provinzen Magdeburg und Halle-Merseburg, die der Freistaat Preußen am 1. April 1944 durch Teilung seiner Provinz Sachsen geschaffen hatte. Das Land Sachsen-Anhalt ging mit der DDR-Verwaltungsreform in Bezirke auf und besteht in der heutigen Form seit der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Es gliedert sich in elf Landkreise und drei kreisfreie Städte. Angrenzende Länder sind Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen und Thüringen, von 1990 bis 1992 auch Mecklenburg-Vorpommern.Sachsen-Anhalt besitzt fünf UNESCO-Welterbestätten – das Bauhaus, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg, die Altstadt von Quedlinburg und den Naumburger Dom. Im Land gibt es eine vielfältige Burgen-, Schlösser- und Kirchenlandschaft und weitere wertvolle Kulturdenkmale. Mit mehreren Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind Halle und Magdeburg wissenschaftliche Zentren.

Quelle: wikipedia.org